Theaterpädagogik

Ginestet-Kreis-Titel

Lehrgang für Theaterpädagogik 

Zweisemestrige Grundausbildung

Folder Theaterpädagogik

28_programm_2021-22

Anmeldung Theaterpädagogik

Anmeldeformular-Theaterpädagogik_2021_22

Informationsabende

am  Dienstag 29. Juni und Dienstag 28. September
jeweils um 19.00 Uhr  im
Westbahntheater in Innsbruck

Der Lehrgang 

Der berufs- oder ausbildungsbegleitende Lehrgang besteht aus 
162 Unterrichtseinheiten
, die in Wochenendblöcken auf
zwei Semester verteilt sind.

Spielerischer Zugang zum Leben
Theaterpädagogik bietet einen spielerischen Zugang zum Leben in all seinen aufregenden und unspektakulären Momenten, verbindet die Welt der sinnlichen Wahrnehmung und der Körper-orientierte Erfahrungen mit bewusster Reflexion.

Mit theaterpädagogischen Methoden zu arbeiten bedeutet für uns, sich auf das Abenteuer eines dynamischen Prozesses einzulassen, ein eigenes Profil zu entwickeln und dieses mutig in der Gruppe auszuprobieren.

Das gemeinsame Erleben lässt die Vielfalt persönlicher Ausdrucksformen erkennen, Fragen entstehen und führt zu Gestaltungskompetenz, neuen Sichtweisen und Wirklichkeiten.

Mit dem im Lauf der Ausbildung erworbenen Wissensschatz und den individuellen Erlebnissen gelingt es, situativ und kreativ im pädagogischen Kontext mit der jeweiligen Zielgruppe zu handeln und unbekannte Räume zu öffnen.

Das kann in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen neue tiefe menschliche Begegnungen ermöglichen, wobei sich auch die Persönlichkeit des Spielleiters oder der Spielleiterin weiter entfaltet.

Theater Pädagogik  –  Zugang zum Leben

Ziele

  • Grundlagen des Schauspiels
  • Kenntnisse der professionellen Theaterarbeit
  • Stimmentfaltung
  • Mut zur kreativen Begegnung in
    künstlerisch-pädagogischen Prozessen
  • Erleben unterschiedlicher methodischer Modelle
  • Kompetenz in der Wahl der zur Zielgruppe passenden Spielformen
  • Selbständige Projektbetreuung
  • Abschluss: Schriftliche Konzeption und Aufführung

TrainerInnen

Eric Ginestet (Lehrgangsleitung)
Autorisierter Linklater Stimmlehrer, Schauspiellehrer, Regisseur,
Trainer für Kommunikation, Studium in Theaterdidaktik sowie in Theater und Literatur. Gründer des Instituts für Theater
und des Westbahntheaters Innsbruck.

Konrad Hochgruber
Schauspieler, Regisseur, Schauspiellehrer und Trainer für Kommunikation, Engagements an verschiedene Bühnen im deutschsprachigen Raum (u.a Münchner Volkstheater, Tiroler Landestheater)

Charlotte Simon
Schauspielerin, Schauspieltrainerin, bildende Künstlerin und Spielerin bei der Improvisationstheatergruppe »Die Impropheten«.

Dominik Unterthiner                                                                               Lehrperson, PhD of Education und Theaterpädagoge (Tätigkeitsbereiche Nord- und Südtirol). Mitletender des theatervereins “ innversion“.

 

Module…

494_haende

Leben mit Menschen als Beruf